Back to home
in Allgemein, Haus & Garten, Rezepte

Vegane Wirsing Rouladen

  • 19. Januar 2022
  • Von Johanna
  • 0 Kommentare
Vegane Wirsing Rouladen

Die ersten Wochen im neuen Jahr sind schon rum und jegliche Art von Kohl hat noch Saison, dazu gehört auch der Wirsing-Kohl. Er ist mit seinen verschiedenen Formen und Farben unterschiedlich einsatzbar und eine super Grundlage für mein heutiges Rezept.

Zum Abschluss des Veganuary möchte ich euch heute eine wirklich leckere, vegane Alternative zu herkömmlichen Rouladen zeigen. Ihr benötigt nur wenige Zutaten und abgesehen vom Rouladen „falten“, ist die Zubereitung wirklich einfach und geht sehr schnell. Zu den Rouladen habe ich klassische Ofenkartoffeln mit einer Pilzrahm-Soße gekocht.

Lasst es Euch schmecken!

Für 4 Rouladen benötigt Ihr:

  • 4 Wirsingblätter
  • 160 Gram Butternut-Kürbis (hier könnt ihr auch Süßkartoffeln verwenden)
  • 60 Gram rote Linsen
  • 100 Gram Kidneybohnen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Prise Salz
  • Kräuter nach Eurer Wahl

Für die Pilzrahm-Soße:

  • 200 Gram braune Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 guter Schuss Soja-Soße
  • Petersilie
  • 1 Pck. Soja-Cuisine

Für die Ofenkartoffeln:

  • 3 Mittlere Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und andere Kräuter

Für die Füllung:

Zu allererst kocht ihr den Kürbis und die Linsen, wie auf der Verpackung beschrieben und püriert sie anschließend mit einem Pürierstab zusammen. Die Kidneybohnen werden mit einer Kabel zerdrückt und mit den klein geschnittenen Zwiebeln zusammen mit der Kürbis-Linsen Masse vermengt. Nun kommen noch die Gewürze hinzu. Ich habe hierfür Salz, Pfeffer, ein wenig Muskat, Paprikapulver und Oregano verwendet. On Top könnt ihr noch einen kleinen Schuss Soja-Soße dazugeben. Für ein rauchigeres Aroma könnt ihr alternativ ein wenig von dem Kürbis und den Linsen weglassen und dafür einen halben Block Räuchertofu mit dem Pürierstab zerkleinern.

Die Wirsingblätter lasst ihr in einem großen Topf mit Wasser und ein wenig Salz aufkochen und für 4-5 Minuten  blanchieren, so dass sie weich werden, aber nicht brechen.

Die Ofenkartoffeln:

Bevor ihr mit dem Falten der Rouladen beginnt, könnt ihr schon die Ofenkartoffeln vorbereiten und in die Ofen schieben. Dazu viertelt ihr die Kartoffeln, gebt das Öl, das Salz und die restlichen Kräuter hinzu und lasst sie bei 180 Grad Umluft im Ofen für ca. 30 Minuten backen.

Jetzt wird gefaltet:

  1. Ihr nehmt euch einen großen Esslöffel von der Füllung und legt sie in die Mitte des Wirsingblattes
  2. Jetzt legt ihr die untere Blattseite über die Füllung
  3. Nun faltet ihr beide Seite in die Mitte der Roulade
  4. Zum Schluss rollt ihr die Roulade von unten nach oben auf

Die Pilzrahm-Soße:

Für die Pilzrahm-Soße schneidet ihr die Pilze und die zweite Zwiebel in kleine Scheiben und dünstet sie bei mittlerer Stufe in einer Pfanne an. Gleichzeitig könnt ihr die Rouladen in einer zweiten Pfanne mit etwas Öl leicht anbraten.

Die Pilze löscht ihr nun mit einem Schuss Soja-Soße ab und gebt die Petersilie und die Soja-Sahne mit in die Pfanne. Wenn euch die Soße noch zu hell vor kommt, gebt gerne noch etwas Soja-Soße hinzu, denkt nur daran, dass die Soße dann auch etwas salziger wird.

Nun alles zusammen noch nett anrichten und fertig sind die Veganen Wirsing Rouladen!

Guten Appetit 🙂

Johanna

Ich bin Johanna, bin 30 Jahre alt und lebe im schönen Kiel. Ich bin ein gebürtiges Nordlicht und finde, dass es kaum einen schöneren Ort zum Leben gibt, als unser Bundesland zwischen den zwei Meeren. Ich liebe es mir an der See den Wind um die Nase pusten zu lassen – und das bei jedem Wetter. Ansonsten schlägt mein Herz für schönes Wohnen. Ich liebe gutes Design und baue auch gern mal das ein oder andere Möbelstück selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please check your instagram details.