Back to home
in Allgemein

Ukraine – Wie und wo du in Schleswig Holstein helfen kannst

  • 8. März 2022
  • Von Laura
  • 0 Kommentare
Ukraine – Wie und wo du in Schleswig Holstein helfen kannst

Die solidarische Gemeinschaft um den Krieg in der Ukraine ist groß! Viele Menschen wollen die Flüchtenden und die in der Ukraine verbliebene Bevölkerung unterstützen. Auch in Schleswig-Holstein zeigen sich zahlreiche Freiwillige. Es gibt verschiedene Anlaufstellen von Land, Kreisen und kreisfreien Städten, aber auch viele Privatpersonen, die gerade Hilfsangebote und Initiativen auf die Beine stellen. Auf den Straßen waren und sind bereits viele LKW und Vans in Richtung Polen und ukrainische Grenze unterwegs. Täglich erreichen immer mehr Flüchtende Deutschland, darunter auch Schleswig-Holstein. Wie und wo auch du derzeit helfen, spenden oder mit anpacken kannst, zeigen wir dir hier in einer Übersicht.

Spenden

Geldspenden sind jetzt wie auch in den meisten anderen Krisen sinnvoller als Sachspenden. Darauf weist auch Anette Langner vom Deutschen Roten Kreuz nochmals hin:

Auch wenn es für viele weniger persönlich und ungreifbarer erscheinen mag, sind Geldspenden tatsächlich in der gegenwärtigen Lage die beste und wirkungsvollste Art, um die humanitäre Hilfe im Ausland zu unterstützen.

Nicht auf die aktuellen Bedürfnisse abgestimmte Sachspenden führen zu einer zusätzlichen Belastung der Helfenden. Sie nehmen Platz in Lagerhallen und kosten wertvolle Zeit. Helfende müssen die Sachen sortieren und ggf. aussortieren, da einige Sachspenden in Massen gespendet werden, während andere Sachspenden, wie z.B. Medikamente, gezielte Hygieneartikel, etc. fehlen. Hinter jeder Sachspende steckt viel logistische Arbeit, die in Form von Annahme, Sortierung, Verpacken, Transport und Verteilung geleistet werden muss. Geldspenden können zielgerichtet, flexibel und direkt vor Ort eingesetzt werden.

Hier kannst du z.B. spenden:

Unterkünfte anbieten

Möchtest du den ukrainischen Flüchtenden eine private Unterkunft anbieten, solltest du dich per Mail an deine zuständige Gemeinde- oder Amtsverwaltung (Bürgerbüro) wenden. Jede*r kann Flüchtende aufnehmen, dafür gibt es keine Bedingungen. Allerdings erhalten die Geflüchteten auch nur die ihnen zustehenden Leistungen, wenn sie in der jeweiligen Gemeinde registriert wurden. Auch für den Überblick über die Zahl der Geflüchteten und der damit zusammenhängenden Hilfskoordination bitten die Ämter um eine Registrierung. Letztlich dient diese auch dem Schutz der Geflüchteten selbst.

Betreuung für ankommende Ukrainer:innen

Wenn du dich der Betreuung ankommender Ukrainer*innen widmen möchtest, solltest du dich bei Hilfsorganisationen deiner Gemeinde oder deines Amtes nach Betreuungshilfen informieren.

Hilfsangebote in Kiel

Unsere liebe und engagierte Johanna hat bereits vor einigen Tagen während ihrer Freizeit auf ihrem Instagramaccount einen übersichtlichen Guide zu Hilfsangeboten in und um Kiel erstellt. Diesen versucht sie auch auf dem aktuellsten Stand zu halten. Dennoch auch hier gilt: Die Krisensituation verändert sich stündlich! Und damit auch die Bedürfnisse und Hilfsangebote. Bitte habt Verständnis dafür, dass es immer Änderungen geben kann, die wir noch nicht erfasst haben.

Hier gehts zum Guide

Der Guide beinhaltet eine Übersicht zu:

  • Sammelstellen: Eine Übersicht über Sammelstellen für Sachspenden und Spendenaktionen in und um Kiel
  • Wie und wo helfen?: Anlaufstellen Deutschlandweit und in Kiel
  • Städtische Hilfsangebote: Ehrenamtsbüro & Koordinierungsstelle der Stadt Kiel
  • Ankommen in Kiel: Wo müssen sich Ukrainer:innen melden und welche Möglichkeiten gibt es für die Unterbringung
  • Hilfetelefon der Stadt Kiel: Telefonnummer und Infos zu Unterkünften
  • Kostenloser Nahverkehr: Infopost Nah.SH

Internetseiten der Kreise und kreisfreien Städte

Norddeutsch-Ukrainischer Hilfsstab

Der Norddeutsch-Ukrainische Hilfsstab zeigt auf deren Internetseite aktuelle Spendenkonten, Sammelaktionen und Initiativen zur Versorgung und Unterbringung der ukrainischen Bevölkerung. Trotz der sich rasant entwickelnden Lage, ist der Hilfsstab stets bemüht, die Angebote immer auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Norddeutsch-Ukrainischer Hilfsstab

Solidarität zeigen

Und zu guter Letzt: Zeige dich solidarisch, emphatisch und hilfsbereit. Auch wir spüren die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine täglich mehr und mehr. Und dennoch: Es geht nicht um uns. Gerade gilt es, den wirklich Leidtragenden zu helfen. Im Großen und Kleinen. Jede*r wie sie*er kann. Denn wir haben immer noch das Glück, am Ende des Tages in einem sicheren und noch warmen Zuhause zu sitzen.

Danke, dass du dich dazu entschieden hast, diesen Artikel aufzusuchen und zu lesen.

Danke, dass du dich für deine Mitmenschen einsetzt.

 

(Bitte beachte: Aufgrund der schnelle Veränderungen und der zahlreichen Angebote, ist es nicht möglich, dass dieser Artikel durchgehend auf dem aktuellsten Stand ist und alle Hilfsangebote in Schleswig-Holstein umfasst.)

Laura

Ich bin Laura, ein echtes Kieler Nordlicht mit einer Leidenschaft zum Schreiben, Reisen, schönen Wohnen und zur Natur. Süchtig bin ich nach gutem Kaffee, leckerem Essen und meinen vier kleinen Neffen. An Sonntagen stöbere ich gern auf Flohmärkten, während ich unter der Woche in einer Rösterei als Barista Latte Art serviere und neben meiner Arbeit an der Uni an meinem Abschluss in Umweltgeographie und -management tüftle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please check your instagram details.