Back to home
in DIY, Müllfreier Mittwoch, Nachhaltigkeit

MüMi – Alte Flaschen mit neuem Leben

  • 8. September 2021
  • Von Johanna
  • 0 Kommentare
MüMi – Alte Flaschen mit neuem Leben

Dieser Text enthält unbezahlte Werbung.

Ich kaufe mir gern mal eine Limo – meist immer dann, wenn ich unterwegs bin und meine eigene Trinkflasche zuhause vergessen habe. Die Flaschen, die am Ende vom großen Durst übrigbleiben, finde ich oft viel zu schade für den Container. Die Lösung: Upcycling.

Vier volle Limonadenflaschen

Vorher…

Die ersten hübschen Flachen habe ich kurzerhand zur Tischdeko umfunktioniert. Einfach Schraubdeckel ab, ein paar Gräser, einen hübschen Zweig oder eine einzelne Blume rein – fertig. Auf dem Abendbrottisch hat auch schon einmal essbare Deko aus meinem Kräuterbeet vorübergehend ein neues Zuhause in der Limoflasche gefunden.

Aber als meine Freundin mir ein paar von diesen wunderschönen, braunen Apothekerflaschen in unterschiedlichen Größen vermacht hat und ich für einen Grillabend mit Freunden gleich ein paar mehr Flaschen meiner Lieblingslimo besorgt habe, stand fest: So viele Vasen braucht kein Mensch. Und auch ein Nudelholz-Ersatz reicht. Naja, zumindest mir. Eine neue Lösung musste her.

nachher!

Parallel habe ich endlich angefangen, meinen Haushalt weitestgehend auf Verbrauchsprodukte aus dem unverpackt-Laden umzustellen oder sie gleich selbstzumachen. (Etliche Tipps dazu findet ihr gleich auf diesem Blog, zum Beispiel zu selbstgemachten Putzmitteln. Stöbert doch mal – auch in den älteren Beiträgen zum Müllfreien Mittwoch.) Da kann ich praktische Behältnisse gut gebrauchen. Fehlen nur die passenden praktischen Verschlüsse. Flüssigseife einfach aus der Flasche zu kippen, ist einfach Verschwendung pur, weil es sich nicht passend dosieren lässt.

Also habe ich erstmal in meinen eigenen Schränken geguckt: Bei ein paar von den konventionellen alten Putzmittelflaschen lassen sich die Köpfe abschrauben und umsetzen, wenn die alte Flasche leer ist. Das habe ich gleich mit einem alten Sprüfaufsatz probiert. Passt! Aber viele davon habe ich nicht mehr.

Manchmal hat man Glück und die Aufsätze von alten Flaschen lassen sich „umstecken“.

Also habe ich nach Aufsätzen gesucht. Der unverpackt-Laden um die Ecke hat mir den Tipp gegeben, dass einzelne Getränkehersteller auch passende Aufsätze für ihre Flaschen anbieten. Er überlegt aktuell auch, welche für seine Kunden zu bestellen. Bis dahin habe ich mir selbst gleich ein ganzes Sortiment zusammengestellt.

Marken, die Upcycling für ihre Produkte anbieten, sind zum Beispiel lemonaid+ und tru fruits. Aber auch andere Anbieter haben unterschiedliche Aufsätze im Programm. Insgesamt reicht die Palette von Pump- und Sprühaufsätzen über Salzstreuer-Deckel und Ausgießern, zum Beispiel für Öl, bis zu Aufsätzen, die deine leere Flasche zur vollfunktionsfähigen Gewürzmühle aufpimpem.

Ganz wichtig: Wenn ihr Aufsätze ohne Markenbindung bestellt, messt unbedingt vorher den Flaschenhals genau aus, denn die sind nicht genormt und Aufsätze gibt es bei manchen Anbeiter*innen auch in unterschiedlichen Größen.

Auch für Flaschen ohne Schraubgewinde gibt es Lösungen – meist aus Kork oder einem Korkersatzmatrial, in das dann Aufsätze, zum Beispiel Ausgießer integriert sind. Du kannst natürlich auch selbst kreativ werden und den alten Korken aus der Weinflasche zurechtschneiden und umfunktionieren.

Auf jeden Fall gibt es etliche Möglichkeiten, alten Flaschen ein neues Leben zu schenken – und deinen Haushalt durch echte Hingucker zu bereichern.

Johanna

Ich bin Johanna, bin 30 Jahre alt und lebe im schönen Kiel. Ich bin ein gebürtiges Nordlicht und finde, dass es kaum einen schöneren Ort zum Leben gibt, als unser Bundesland zwischen den zwei Meeren. Ich liebe es mir an der See den Wind um die Nase pusten zu lassen – und das bei jedem Wetter. Ansonsten schlägt mein Herz für schönes Wohnen. Ich liebe gutes Design und baue auch gern mal das ein oder andere Möbelstück selbst.

Upcycling DIY-Ideen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please check your instagram details.