Back to home
in Allgemein, Rezepte

Mein Lieblingssalat für den Spätsommer mit Weintrauben, Ziegenkäse und Walnüssen

  • 2. September 2020
  • Von Johanna
  • 0 Kommentare
Mein Lieblingssalat für den Spätsommer mit Weintrauben, Ziegenkäse und Walnüssen

Hach, September. So langsam wird es wieder merklich früher dunkel und morgens ist alles mit frischem Tau bedeckt. Ich mag diese Zeit sehr, vor allem weil jetzt so viele leckere Dinge reif werden – zum Beispiel die Weintrauben auf der Veranda meiner Eltern. Ja, ihr habt richtig gelesen: frische Weintrauben aus dem Norden Deutschlands – unglaublich süß und lecker.

Da ich gerade eine Woche hier auf dem Land verbringe, genieße ich mein Weintrauben-Schlaraffenland in Hülle und Fülle – dabei bin ich auf eine leckere Salat-Idee gekommen, die von einem meiner liebsten To-Go-Salate inspiriert ist und einfach perfekt zum Spätsommer passt.

Heute kommt knackiger Salat mit Paprika, Walnüssen und Weintrauben zusammen mit gratiniertem Ziegenkäse und einem Honig-Senf-Dessing auf den Tisch. Dazu gibt’s geröstetes Sauerteigbrot. Ich sage euch: ein Genuss!

Für zwei Personen braucht ihr:

Für den Salat:

  • eine Paprika
  • 1/2 Romana-Salatherz
  • 1/2 Lollo Rosso
  • 100g Walnüsse
  • eine Handvoll Weintrauben

Für das Dressing:

  • 4 El Honig
  • 3 Tl Senf
  • 2 El mildes Olivenöl
  • 2 El Balsamico Bianco
  • 2 El Wasser

Für den Ziegenkäse:

  • ca. 150g Ziegenkäserolle (es gehen sowohl die kleinen, die man abgepackt im Supermarkt kaufen kann, als auch die großen Rollen von der Käsetheke)
  • pro Person 1 El Honig

Der Salat ist fix gemacht: Salat, Weintrauben und Paprika gut waschen, anschließend die Paprika in kleine Stücke schneiden und den Salat ebenfalls klein zupfen. Dazu eine Handvoll Walnüsse und die Weintrauben (je nach Größe kann man diese auch halbieren). Alles gut durchmischen – fertig!

Für das Dressing zuerst Honig, Senf, Wasser, den Balsamico und das Olivenöl glatt rühren und anschließend mit etwas Salz abschmecken.

Der Ziegenkäse wird in Fingerdicke Scheiben geschnitten und kommt auf ein Backblech. Dort wird er mit Honig bestrichen und kommt für ein paar Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen. Er ist fertig, wenn die Ränder ein klein wenig Braun werden (mein Ziegenkäse war leider einen Tick zu lange im Ofen).

Nun noch ein wenig Sauerteigbrot mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten und dazu servieren. Fertig ist mein persönlicher Lieblingssalat für den Spätsommer. Ich glaube, der kommt (neben Mangold-Quiche, Kürbissuppe und Ofengemüse) diesen Spätsommer noch öfter auf meinen Tisch!

Johanna

Ich bin Johanna, bin 27 Jahre alt und lebe im schönen Kiel. Ich bin ein gebürtiges Nordlicht und finde, dass es kaum einen schöneren Ort zum Leben gibt, als unser Bundesland zwischen den zwei Meeren. Ich liebe es mir an der See den Wind um die Nase pusten zu lassen – und das bei jedem Wetter. Ansonsten schlägt mein Herz für schönes Wohnen. Ich liebe gutes Design und baue auch gern mal das ein oder andere Möbelstück selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please check your instagram details.