Back to home
in Balkon, Do it yourself, Wohnen

Ein Garten für deinen Balkon

  • 3. Mai 2020
  • Von Franzi
  • 0 Kommentare
Ein Garten für deinen Balkon

Hallo ihr Lieben,
hallo wundervoller Mai!

Draußen blüht es und wer kann, der verbringt seine freie Zeit im eigenen Garten, baut Gemüse- und Obst an, jätete Beete und kümmert sich liebevoll um die kleinen Schätze, die man in einem Garten eben so findet.

Jetzt sitzt ihr vielleicht da und denkt euch: „Toll Franzi, wir haben aber keinen Garten, wir können gar nicht gärtnern.“

Doch, doch gärtnern könnt ihr so gut wie immer, ich verspreche es euch und hab da auch etwas vorbereitet!

Mit meinen Tipps könnt ihr es auf euren Fensterbrettern oder euren Balkonen blühen lassen, könnt euer eigenes Gemüse ernten und euch an der bunten Farbenpracht erfreuen! Urban Gardening ist eh voll im Trend und bringt wieder mehr Natur in die Städte und vor allem: Ganz viel Freude ins Herz!

Denn gärtnern tut einfach gut!

Hört sich gut an? Dann bitte weiterlesen!

Vorweg sei gesagt, ALLES geht auf einem Balkon oder in einem Blumenkasten nicht, ABER es geht doch einiges woran ihr sicher eure Freude haben werdet!

Für euer persönliches Gartenglück am Fenster oder auf dem Balkon braucht ihr: 
  • ein paar Blumenkästen (mit Halterung, damit ihr sie sicher am Fensterbrett anbringen könnt)
  • gute Komposterde (kann man auch im Gartenmarkt kaufen)
  • Saatgut und / oder Jungpflanzen
  • ein paar Tontöpfe in verschiedenen Größen (wenn ihr auf dem Balkon gärtnert)

Bevor ihr in den Gartenmarkt stürmt ist es wichtig herauszufinden, was auf eurem Balkon oder an euren Fenster überhaupt einen guten Platz findet und welche Pflanzen miteinander harmonieren, denn es gibt Pflanzen die sich gegenseitig stärken und es gibt Pflanzen, die sich gegenseitig so doof finden, dass sie sich am Wachstum hindern.

Damit ihr euch ein wenig orientieren könnte, wer da mit wem in eurem Töpfen oder Kästen zusammen passt, habe ich euch natürlich auch eine kleine Übersicht vorbereitet.

Welches Gemüse und Obst passt zueinander – eine kleine Übersicht: 
  • Tomaten – mag u.a. Bohnen, Salate, Basilikum, Radieschen, Petersilie, Spinat
  • Mangold – mag u.a. Radieschen, Bohnen, Paprika, Salate
  • Paprika – mag u.a Bohnen, Mangold, Gurken, Petersilie
  • Gurke –  mag u.a. Bohnen, Chili, Dill, Salat, Erbse, Paprika
  • Erdbeeren – Bohnen, Salat, Radieschen, Spinat
  • Zucchini – Bohnen, Dill, Erbsen, Spinat, Tomaten, Bohnen

Außerdem ist es wichtig, dass ihr wisst, wann und wie die Sonne auf euren Balkon / euer Fensterbrett fällt. Denn auf einem schattigen Balkon gedeihen zwar Salate und Kräuter ganz gut, den Tomaten und Paprika fehlt aber doch das (Sonnen)-Licht.

Ihr solltet ebenso darauf achten, dass eure Pflanzen keinen Frost oder Sonnenbrand bekommen und Schäden davon tragen.

Um die Pflanzen abzuhärten, stellt sie min. 2 Wochen bevor ihr sie raus pflanzt immer mal wieder für ein paar Stunden an einen halbschattigen und windgeschützten Ort und dann wieder rein ins Warme. Dann härten sie gut ab und sie gewöhnen sich langsam an die Sonne und die Witterung im Freien.

Sollte sich – auch nach den Eisheiligen – mal Frost ankündigen, stellt eure Jungpflanzen über Nacht lieber in die Wohnung, oder deckt sie mit einem Vlies oder leichten Decken ab.

Gemüse, welches sich gut für den Balkon oder den Blumenkasten eignet: 
  • Tomaten (z.B. robuste alte Sorten wie die „Murmel“ oder die „Datteltomate“, wenn ihr auf dem Balkon gärtnert, dann auch gern die Buschtomate)
  • Mangold
  • Pflücksalate (der wächst auch nach)
  • Kräuter (Basilikum, Salbei, Lavendel, Rosmarin, Petersilie…)
  • Paprika
  • Gurken (eher für den Balkon)
  • Radieschen
  • Erbsen (eher für den Balkon, aber auch im Balkonbeet machbar)
  • Chili
  • Bohnen (eher für den Balkon)
  • Himbeeren, Stachelbeeren & Johannisbeeren (eher auf dem Balkon)
  • Erdbeeren
  • Spinat
  • Zucchini (eher Balkon)

Ihr seht  – da geht doch einiges!

Außerdem solltet ihr unbedingt bunte Blumenwiesen und Bienenweiden aussäen, wo ihr nur könnt (und sei es in einem extra Balkonkasten oder Topf). Das sieht nicht nur schön aus, sondern hilft unseren Insekten sehr bei der Nahrungssuche und ihr leistet damit einen wunderbaren Beitrag für unsere Umwelt!

Jetzt heißt es nur noch – ran an die Erde, ran ans Gemüse und das Obst und ab in eurem persönlichen Balkon- oder Fenstergarten!

Ich wünsch euch von Herzen viel, viel Freude dabei! Und schickt uns gern mal Bilder von eurem Gartenglück! 🙂

PS: Vergesst nicht zu gießen! 🙂

 

Franzi

Ich bin Franzi, 33 Jahre alt und selbstständige Fotografin, sowie Autorin und Bloggerin. Seit über 10 Jahren lebe ich im Norden des Landes und könnte mir keinen schöneren Ort mehr vorstellen. Ich liebe Themen rund um Nachhaltigkeit, grünes Leben, faires Reisen und bin ganz mächtig verliebt in Eichhörnchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please check your instagram details.