Back to home
in Allgemein, Do it yourself

Sommerlich und maritim – Wanddeko aus Treibholz

  • 8. Juli 2020
  • Von Regina
  • 0 Kommentare
Sommerlich und maritim – Wanddeko aus Treibholz

Hallo Sommer, hallo Urlaubszeit. Da fällt mir doch glatt etwas ein:

Frage: Was ist das Beste am Leben am Meer?

Antwort von Normalos: Das Meer, die Boote, …

Antwort von DIYlern: Die Strandschätze.

So oder so ähnlich ist das Ergebnis meiner nicht ganz repräsentativen Umfrage. 🙂

Aber nun bin ich direkt im Thema. Heute geht es um Strandschätze. Genauer gesagt um Treibholz. Denn das eignet sich ganz wunderbar zum Dekorieren und zum Basteln. Dank meiner fleißigen Kinder besitze ich natürlich eine Menge Treibholz. Einen winzig kleinen Teil davon habe ich nun zu einer maritimen Sommerdeko verbastelt. Herausgekommen ist eine Wanddekoration mit kleinen Segelbooten. Ich bin ganz begeistert von den zarten Farben der Stoffsegel in Kombination mit dem wunderschönen hellen Holz der Treibholzstücke. Für die einen eine schöne Erinnerung an entspannte Stunden an der Ostsee, für die anderen Urlaubsfeeling für Daheim. 🙂

Falls ihr nun auch im Treibholzstückesammelfieber (ein tolles Wort übrigens für’s Galgenraten :-)) seid und Lust habt, die maritime Deko nach zu basteln, dann braucht ihr Folgendes dazu:

Material für die Segelboote aus Treibholz

  • ein längeres Stück Treibholz
  • mehrere kleine Stücke Treibholz
  • Stoffreste
  • Sisalband
  • Segel-Schablonen aus Karton (easy frei Hand ausgeschnitten)
  • Zauberstift oder Bleistift
  • Schere
  • Heißklebepistole

Und so gehts:

  1. Zuerst mithilfe der Schablonen Segel auf die Stoffe übertragen und anschließend ausschneiden. Wer Lust hat, schneidet außerdem noch kleine Wimpeldreiecke aus Stoff aus.
  2. Nun ca. 40-50 cm Sisalband abschneiden und einen Doppelknoten mittig um ein Stückchen Treibholz knoten. Darauf achten, dass das kürzere Bandende noch lang genug ist, um die Segel zu überragen und einen weiteren Doppelknoten zu ermöglichen. Warum? Einfach weiterlesen. 🙂
  3. Jetzt auf das längere Bandende etwas Heißkleber auftragen und dort das erste Segel und darüber einen Wimpel befestigen. Anschließend das zweite Segel auf das erste kleben.
  4. Um den Übergang der beiden Stoffsegel zu kaschieren, diesen einfach mit einer Heißkleberlinie versehen und das kürzere Sisalbandende darüber kleben.
  5. Abschließend einen Doppelknoten über den Wimpel knoten und das fertige Segelboot am längeren Treibholzstück mit dem restlichen Stück Sisalband befestigen. Fertig.

Zum Übertragen der Schablone ist ein Zauberstift perfekt. Ein Bleistift tut es aber auch. 🙂

Zuerst den Heißkleber auf’s Band, um das erste Segel zubefestigen…

…anschließend auf das erste Segel, damit das zweite hält.

Aller guten Dinge sind drei: Etwas Heißkleber auf den Stoffübergang und schon steht der Mast.

Fertig ist die keine Windjammerparade.

Weil ich mir kleinen Segelboote so gefallen (und ich noch jede Menge Treibholz in petto habe), werde ich wohl in Großproduktion gehen müssen und sie auch als Geschenkanhänger an alle Sommergeburtstagskinder verschenken. 🙂

Viel Freude beim Sonne tanken, Treibholz sammeln, Erinnerungen festhalten und natürlich beim Basteln.

Regina

 

Regina

Ich bin Regina, 33 Jahre alt und ein waschechtes Nordlicht. Nordish by nature, könnte man sagen, da ich gebürtig aus Tallinn komme. Man findet mich oft am Strand, vielleicht ein Fischbrötchen in der Hand. Gemeinsam mit meinem Mann und unseren beiden Kindern erkunde ich gerne die Strände in unserem schönen Bundesland und bringe nicht selten Treibgut und Muscheln von unseren Ausflügen mit. Wie praktisch, dass sich meine Sammelei gut als DIY-Material eignet. Apropos DIY – das ist meine heimliche Leidenschaft, der ich auf meinem eigenen Blog Kleine Herzensdiebe freien Lauf lasse. Beruflich mache ich übrigens irgendwas mit Medien. Und Worten. Und hier nun auch mit Basteleien. Seid gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please check your instagram details.