Back to home
in Allgemein, Haus & Garten, Homestories, Wohnen

Das Comeback der Zimmerpflanzen + Gewinnspiel

  • 2. Mai 2017
  • Von Johanna
  • 11 Kommentare
Das Comeback der Zimmerpflanzen + Gewinnspiel

Unbezahlte Werbung / Marken- und Personennennung

Lange Zeit war sie als „altmodisch“ und „spießig“ verschrieen, jetzt feiert sie ihr großes Comeback! Die Rede ist von der Zimmerpflanze. Egal ob dezent als einzelner Grüner Tupfer oder im Rudel als kleiner Wohnungsdschungel: Pflanzen geben jedem Zuhause das gewisse Etwas, machen es heimeliger und holen die Natur ins Wohnzimmer. Wie es sich so in einem urbanen Jungle lebt und was wir von unseren Zimmerpflanzen so alles lernen können, das hat mir Blogger Igor Josif im Interview verraten.

Hatte in den letzten Jahren ein großes Comeback – die Zimmerpflanze. Foto: Igor Josif

Interiorblogger Igor vom „Happy Interior Blog“ lebt und liebt das grüne Leben. Seine 32 Quadratmeter große Wohnung im schönen München teilt er inzwischen mit knapp 50 Grünpflanzen. Vom Kaktus bis zur Calathea ist alles dabei, was das urbane Gärtnerherz begehrt. Seine Liebe zu den grünen Zimmergenossen teilt er mit der Community der „Urban Jungle Blogger“, die er 2013 zusammen mit Bloggerfreundin Judith de Graaff ins Leben gerufen hat. Damit haben die beiden eine weltweite Plattform für alle geschaffen, die ihre Wohnung ebenfalls in einen urbanen Dschungel verwandelt haben. Das passende Buch zum Lebensgefühl ist im vergangenen September unter dem Titel „Wohnen in Grün: Dekorieren und Stylen mit Pflanzen“ im Callwey Verlag erschienen.

Igor Josif vom Happy Interior Blog Foto: Igor Josif

Lieber Igor, vielen lieben Dank, dass Du dir die Zeit für uns nimmst. Kommst du vor lauter bloggen, gießen, Ableger ziehen und umtopfen eigentlich noch zu irgendetwas anderem?

Also Arbeiten, Reisen und ab und an Schlafen bekomme ich noch unter. Scherz bei Seite: Es ist schon sehr stressig manchmal, aber mein Motto ist: Solange es Spaß macht, ist alles gut!

Woher kommt deine Liebe zu Grünpflanzen? Hast Du schon immer so grün gelebt?

Ich bin schon in einem relativ grünen Zuhause groß geworden – kein Wunder, waren doch die 1980er schon recht grün. Ich habe dann immer irgendwie mit Pflanzen gewohnt. Auch in meiner Studienzeit hatte ich immer eine Pflanze, die mich von Studentenwohnheim zu Studentenwohnheim begleitete. So grün wie heute wohne ich aber erst seit einigen Jahren. Der urbane Dschungel wuchs Pflanze um Pflanze an und spätestens seit dem Beginn der Urban Jungle Bloggers Community in 2013 haben die Pflanzen definitiv die Macht in meiner Wohnung übernommen 🙂

 

In Igors Wohnung haben Pflanzen einen Hohen Stellenwert – und es werden immer mehr! Foto: Igor Josif

Was macht das Wohnen mit Pflanzen in deinen Augen so besonders?

Ich finde das Gefühl, mit der Natur zusammen zu wohnen, wunderbar. Gerade in einer urbanen Umgebung ist mir diese unmittelbare Verbindung zur Natur wichtig. Pflanzen sind für mich aber mehr als nur ein Stück Natur in den eigenen vier Wänden: Pflanzen lehren mich auch mehr Geduld und Achtsamkeit, gerade in schnelllebigen digitalen Zeiten ein wunderbarer Ausgleich zum Alltag. 

Viele Menschen wissen ja auch gar nicht, dass einige Zimmerpflanzen auch ganz besonders gut für uns sind, weil sie zum Beispiel für ein besseres Raumklima oder einen ruhigeren Schlaf sorgen. Hast Du da ein paar Tipps für uns?

Das stimmt: Pflanzen sind nicht nur dekorativ. Sie sorgen auch für ein gesundes Wohnklima, denn zahlreiche Grünpflanzen reinigen die Luft von Toxinen und versorgen unseren Wohnraum mit frischem Sauerstoff. Dieser wiederum wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Wir können uns besser konzentrieren, aber auch besser ausspannen und schlafen. Ich bin auch davon überzeugt, dass das Geheimnis gesunder Zimmerpflanzen nicht in einem ominösen „grünen Daumen“ liegen. Vielmehr liegt der Schlüssel zu gesunden Pflanzen in Information und Liebe für die grünen Mitbewohner.

Sie sind nicht nur schön, sondern auch nützlich! Foto: Igor Josif

Leider hat ja nicht jeder so einen grünen Daumen wie du. Welche Grünpflanzen würdest Du jemandem empfehlen, der einen nicht ganz so grünen Daumen hat?

Es gibt zahlreiche pflegeleichte Zimmerpflanzen so z.B. der Bogenhanf, die Grünlilie, die Efeutute. Aber auch Kakteen und Sukkulenten sind einfache Zimmergenossen – diese killt man höchstens mit zu viel Pflege.

Hast Du eine Lieblingspflanze?

Ich hab keine konkrete Lieblingspflanze, aber ich mag tropische Pflanzen aufgrund ihrer schönen und reichhaltigen Blattmuster und Färbungen.

Jetzt mal Hand auf’s Herz – ist auch Dir schon einmal eine Pflanze eingegangen?

Natürlich! Und das ist auch ein ganz normaler Prozess. Auch wenn Pflanzenfanatiker jetzt den Zeigefinger heben werden: Pflanzen gehen auch ein und das muss man akzeptieren. Wichtig ist, dass man aus Fehlern lernt und versucht zu verstehen, warum die Pflanze eingegangen ist. So kann man sein Wissen eben Stück für Stück erweitern und es beim nächsten Mal besser machen.

Vielen lieben Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast. Möchtest du unseren Lesern noch etwas zum Thema „Grüner wohnen“ mit auf den Weg geben?

Noch viel mehr Informationen zu Zimmerpflanzen, deren Pflege und schönen Styling-Ideen gibt es in unserem Buch „Wohnen in Grün“. Dann klappt es auch mit den Pflanzen!

Foto: Igor Josif

So ist es und deshalb verlosen wir zusammen mit dem Callwey Verlag drei Exemplare von Igors Buch. Kommentiert einfach unter diesem Post, welche eure Lieblingspflanze ist und schon seid ihr im Lostopf. Das Gewinnspiel läuft bis zum 08.05.2017 um 12:00!

Der Zufallszahlengenerator hat entschieden und gewonnen haben: Maren, Tobias und Aylin! Herzlichen Glückwunsch 🙂

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen.Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn er von einem eingeloggten User oder unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und schnellstmöglich unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden.

 

Johanna

Ich bin Johanna, bin 30 Jahre alt und lebe im schönen Kiel. Ich bin ein gebürtiges Nordlicht und finde, dass es kaum einen schöneren Ort zum Leben gibt, als unser Bundesland zwischen den zwei Meeren. Ich liebe es mir an der See den Wind um die Nase pusten zu lassen – und das bei jedem Wetter. Ansonsten schlägt mein Herz für schönes Wohnen. Ich liebe gutes Design und baue auch gern mal das ein oder andere Möbelstück selbst.

11 Comments
  • Friederike
    2. Mai 2017

    Da habe ich richtig Inspiration und Lust bekommen, mein WG Zimmer noch viel grüner zu gestalten. Ich liebe Orchideen seit meiner Kindheit und in letzter Zeit finde ich Sukkulenten immer toller.
    Liebe Grüße
    Friederike

  • Aylin
    2. Mai 2017

    Total abgenudelt und in Anbetracht des aktuellen Hypes auch nicht besonders kreativ, aber weil Zimmerpflanzen bei mir nie aus dem Trend waren, ist und bleibt die Monstera meine große Liebe 🙂

  • Melanie
    2. Mai 2017

    Mir gefallen insbesondere alle Arten von Palmen. Mein Mann hat diverse Pflanzen mit in die Ehe gebracht, die mir früher alle nicht gefielen. Nachdem ich aber eine Yucca Palme von ihm über 1 Jahr gehegt und gepflegt habe und wir sie schon aufgegeben hatten, bringt sie nun wieder tolle grüne Blätter hervor. Sowas fasziniert mich und spätestens da wurde ich angesteckt was Zimmerpflanzen angeht. Da ich noch so unglaublich viel lernen muss wäre das Buch natürlich perfekt.

  • nakura_glanz
    3. Mai 2017

    Hach, tolle Bilder. Ich hatte jahrelang nur Orchideen (Phalaenopsis), das aber wirklich mit Ambitionen (50 Stück in der Studi-Butze), dann kam der 1. Job und irgendwie ging da die Lust flöten – leider.
    Jetzt habe ich wieder so 20 Phals und fange ganz langsam auch mit „normalen“ Grünpflanzen an. Sehr hübsch finde ich aktuell die Pilea – Foto bei mir auf Insta.

  • Silvia
    3. Mai 2017

    Unser zu Hause könnte gut ein paar neue pflanzliche Inspirationen gebrauchen, denn die einzigen Pflanzen die bei uns wachsen sind eine Orchidee und eine selbstgezogene Avocado.

  • Svenja
    4. Mai 2017

    OH, Igor hat sich wirklich eine tolle Großstadtoase aufgebaut – mit all‘ den Pflanzen! Meine eigene Wohnung kann definitiv noch ein paar Pflanzen gebrauchen (und Inspiration in Form des Buchs wäre da sehr erwünscht!) – aktuell ist mein Liebling eine Aloe Vera Pflanze, so schön unaufgereg irgendwie.

  • Maren
    6. Mai 2017

    Puh, ich kann mich gar nicht so richtig entscheiden, was meine Lieblingspflanze ist, aber Orchideen und Pfingstrosen sind auf jeden Fall ganz vorne mit dabei. Erstere hatte meine Oma immer auf dem Fensterbrett stehen und in meiner Wohnung fühlen sich auch schon zwei Exemplare wohl. Gestern scherzte ich noch, dass ich aus keinem Laden mehr gehen kann, ohne eine Pflanze unter dem Arm zu haben- der urban jungle wächst also.

  • Nina
    6. Mai 2017

    Ich habe eine ganz „liebe“ Pilea, die aus irgendeinem mir unbekannten Grund bei mir immer schöner und größer wird, obwohl ich eigentlich keinen grünen Daumen habe. Ansonsten mag ich Hortensien-auch getrocknet-sehr 🙂

  • Tobias (edgarwerner)
    6. Mai 2017

    Toller Beitrag! Meine Lieblingspflanze ist die Monstera Deliciosa ❤️ Alle Sukkulenten und palmenartigen Pflanzen tun es mir aber auch schwer an! 🙂

  • Nina
    6. Mai 2017

    Ich hätte Zuhause auch gerne einen kleinen Urban-Jungle. Leider bin ich noch nicht die perfekte Pflanzen-Pflegerin, aber das wird sich hoffentlich noch besser!
    Meine Lieblingspflanze ist gerade die Pilea peperomioides!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter-Anmeldung




Please check your instagram details.