Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Schnell und einfach Pralinen selber machen – mit den Mitgliedern der neuen GeWoGe in Pinneberg

Mhhhhm Pralinen! Die könnte ich den ganzen Tag essen. Mach ich aber nicht, denn sonst wäre ich kugelrund, wie eine kleine Praline. Stattdessen eignen sich diese kleinen Kügelchen perfekt dazu, um sie – zum Beispiel zu Weihnachten – zu verschenken und Freunden und Familie damit eine Freude zu bereiten. Da das nicht ganz einfach ist, und man sich in das Pralinen-Business ein wenig reinfuchsen muss, ist es gar nicht schlecht, wenn man jemanden dabei hat, der einem zeigt wie’s geht.

Und genau das bietet Hannelore Marzahl, gennant Hanne, im Nachbarschaftstreff von der Neuen GeWoGe in Pinneberg an. In der von ihr angebotenen Pralinenwerkstatt lernen Mitglieder der Genossenschaft von ihr, wie man den kleinen Schokokugeln mit leckere Füllungen verpasst. Dabei durfte ich ihr und den Teilnehmern etwas über die Schulter schauen, damit auch ihr vielleicht bald ein paar leckere Pralinen selber machen könnt!

Damit auch alles in einen gemütlichen Abend passt, hat Hanne bereits vorgesorgt und Pralinenhüllen aus Vollmilch- und Zartbitterschokolade bestellt. „Das ist sonst so ein Angang.“ sagt sie. Denn diese Hüllen selbst zu machen geht oft schief und endet in viel Frust. So können sich die Teilnehmer voll und ganz auf die Füllungen ihrer Pralinen konzentrieren. Die Hüllen kann man übrigens ganz einfach im Internet bestellen. Hierzu einfach nach „Hohlkugeln für Pralinen“ suchen.

Für die Füllungen gibt es sowohl vorgefertigte Rezepte, als auch die Möglichkeit nach Lust und Laune loszulegen. Dazu wird einfach eine Füllung zusammengestellt, in die Hohlkugeln gefüllt und anschließend wird die Praline mit Kuvertüre verschlossen und dekoriert. Wichtig ist hierbei, dass der „Deckel“ auch wirklich dicht ist, damit nichts herauslaufen kann. Zu guter Letzt kommen die Pralinen zum Abkühlen und Aushärten in den Kühlschrank.

Die wohl einfachste Variante für die Füllung ist, die Schokokugeln mit Eierlikör zu füllen, und sie anschließend zu verschließen. Super einfach, aber trotzdem sehr sehr lecker. Ebenso eignen sich Nougat oder (selbstgemachte) Marmeladen, für eine einfache, aber leckere Füllung.

Mein absolutes Lieblingsrezept des Abends sind allerdings feine Himbeer-Pralinen, die die Teilnehmerinnen Birgit und Gisela, auf der Basis eines vorgegebenen Rezeptes selbst entwickelt haben. Denn anstatt weißer Schokolade, haben sie das Rezept mit Zartbitter-Schokolade umgesetzt.

Dazu werden 125 Gramm Himbeeren aufgekocht und zerdrückt. Gesüßt werden sie entweder mit etwas Zucker oder Agavendicksaft. Anschließend werden circa 170 Gramm Zartbitter-Kuvertüre gehackt und untergerührt, bis sie geschmolzen sind. Die Masse wird gut verrührt und kommt zum Abkühlen kurz in den Kühlschrank. Würde man sie zu warm in die Hohlkugeln geben, würden diese nämlich schmelzen.

Ist die Masse herunter gekühlt, wird sie in einen Spritzbeutel umgefüllt und in die Hohlkugeln gespritzt.

  

Das Ergebnis ist ein Süß-Herber-Genuss! Ich kann es euch nur Empfehlen – eine total tolle Kreation. Danke, dass ich probieren durfte!

Wer seine Pralinen anstatt heraufgestreuselter Dekoration nach dem Verschließen noch komplett überziehen möchte, kann auch das machen. So sehen sie noch mehr aus, wie komplett selbst gemacht. Dazu einfach Kuvertüre schmelzen und die Schokokugeln damit bedecken. Anschließend lässt man sie auf einem Gitter abtropfen und erkalten. Sehen gut aus, oder?

Das Highlight von Hannes Pralinenwerkstatt sind übrigens eigentlich ihre Marzipan-Pralinen, von denen mir die Teilnehmer Erwin Stein und Stefan Peters vorschwärmen. Den besonderen Leckerbissen wird sich allerdings erst zu einem Sondertermin gewidmet, weil die Nachfrage so groß ist. Bis dahin widmen sich die beiden Herren erstmal ihren Schokopralinen.

Wenn ihr jetzt auch Lust habt loszulegen, schaut doch mal bei Hannes Kurs vorbei! Willkommen sind alle Nutzer der Neuen GeWoGe in Pinneberg. Eine Übersicht aller Termine im Nachbarschaftstreff findet sich auf Aushängen in den Treppenhäusern der Genossenschaft oder aber auf der Website der Neuen GeWoGe.

Viel Spaß in der Pralinenwerkstatt oder beim selber nachmachen!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.