Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Müllfreier Mittwoch: Gemüsebrühe selbstgemacht

Der Herbst ist da. Das kann man nicht mehr leugnen. Wir sind mitten im Oktober und langsam gehen die Temperaturen runter, die Tage werden kürzer und die Blätter an den Bäumen färben sich in schönsten Herbstfarben. Für mich ist die Herbstzeit nicht nur die Zeit der Wolldecken und Kuschelpullis, sondern auch der Suppen!

Meine Lieblingssuppe ist ja eine leckere Kartoffelsuppe. Oder eine Kürbissuppe. Oder Süßkartoffel Suppe. Oder… ach, alle Suppen sind gute Suppen. Denn alle Suppen machen satt und vor allem wärmen sie einen auf. Hmm, was freue ich mich auf all die schönen Suppen auf meinem Tisch.

Und was kommt in die Suppe? Richtig: Brühe!

Meistens ein gelbliches Pulver mit ein paar kleinen Stückchen von etwas, was mal eine Karotte oder ein Stückchen Lauch gewesen sein könnte. Der Anteil von wirklichem Gemüse: gering. Aber das muss nicht sein. Denn Gemüsebrühe aus 100% natürlichen Zutaten könnt ihr ganz einfach selber machen. Dafür braucht es nur frisches Gemüse, ein paar Kräuter, einen guten Mixer und ganz viel Salz.

Der daraus entstehende, grüne Brei hält sich dank des Salzes im Kühlschrank eine halbe Ewigkeit (oder zumindest eine ganze Herbst-Winter-Saison) und bringt den Geschmackskick in jede Art von Suppe.

Für ein großes Glas braucht ihr:

  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Kräuter, wie zum Beispiel Petersilie oder Schnittlauch
  • 5 Esslöffel Salz

Das Gemüse und die Kräuter werden klein geschnitten, sodass euer Mixer möglichst wenig Arbeit hat.

Dann wird alles zu einer homogenen Masse durchpüriert. Anschließend kommt das Salz dazu, welches dafür sorgen wird, dass die Brühe konserviert wird. Daher gilt: wirklich 5 Esslöffel verwenden, auch wenn das erstmal nach sehr viel klingt.

Das Salz gut verteilen und anschließend alles in ein Gefäß mit Deckel umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Fertig ist die Gemüsebrühe! Frisch, einfach zubereitet und schnell gemacht. 

Zum würzen, je nach Geschmack dann 1-2 Teelöffel der Brühe ins Wasser geben und aufkochen. Alle Zutaten dazu – fertig ist die Suppe.

Guten Appetit!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.