Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Menü für Picknicker (Mit Gewinnspiel)

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Sommerzeit ist Picknickzeit. Wenn die Wiesen grün, die Tage sonnig und die Abende mild und lang sind, dann ist die perfekte Zeit, um seinen Hunger mal nicht am heimischen Esstisch zu stillen, sondern sich den Picknickkorb zu schnappen und die nächste Mahlzeit in die Natur zu verlegen. In den Park oder an einem See, ans Meer oder einfach auf die nächstbeste Wiese. Aber was soll rein in den Korb? Lecker sollte es sein, gut zu transportieren und neben ein bisschen Geruckel auf dem Fahrrad auch ein paar ungekühlte Minuten aushalten. Wir hätten da mal drei Vorschläge:

Avocado Club Sandwich

Eine klassische Sandwich-Variante der nordamerikanischen Küche. In diesem Fall leicht verändert, indem wir das Huhn durch Avocado ersetzen. Vegetarisch ist es trotzdem nicht, denn für den herzhaften Extra-Crunch darf der Speck nicht fehlen. Schließlich wissen Gourmands in aller Welt: Everything’s better with Bacon.

 

Zutaten (für 2 Sandwiches)

1 hartgekochtes Ei

1 Tomate

4 Scheiben Bacon

6 Scheiben Toast

½ Avocado

Romana- oder Eisbergsalat

Zahnstocher

 

Für das Dressing:

1 EL Mayonnaise

2 EL Joghurt

1 TL Senf

Zubereitung

Mayonnaise, Joghurt und Senf verrühren, Salat putzen, klein schneiden und unter das Dressing heben. Toast in den Toaster stecken, Bacon in der Pfanne ausbraten und währenddessen Tomate, Ei und Avocado in Scheiben schneiden. Dann kann schon gebaut werden. Für mich hat sich dabei das System der Belegungs-Straße bewährt: Man legt pro Sandwich drei Toastscheiben in eine Reihe. Auf die erste kommt ein guter Esslöffel des Salat-Dressing-Mixes und darauf die Avocado, auf die zweite ebenfalls ein guter Esslöffel Salat-Dressing-Mix und darauf Tomate, Ei und zum Schluss zwei Scheiben Bacon.

Dann stapeln: Tomaten-Ei-Bacon-Scheibe auf die Avocado-Scheibe und die dritte Toastscheibe als Abschluss obendrauf. Das Ganze mit zwei oder drei Zahnstochern so fixieren, dass auch beim Transport nichts verrutschen kann und anschließend verpacken. Ich habe meine Sandwiches in „Beeswrap“ eingewickelt, aber ihr könnt natürlich auch die Wachstücher von „Honigkleid“ oder eine Plastikschüssel nehmen.

 

Bete-Apfel-Salat

Es muss nicht immer Cole Slaw sein. Die perfekte Begleitung eines vollmundigen Sandwichs ist ein knackig-frischer Rohkost-Salat aus roter und/oder gelber Bete mit Apfel und einer supersimplen Vinaigrette.

Zutaten (für 2 kleine Portionen)

1 rote oder gelbe Bete

1 Apfel

 

Für die Vinaigrette:

2 EL Olivenöl

2 EL weißer Balsamico

Saft einer halben Zitrone

1 TL Zucker

Salz

 

Zubereitung

Zunächst Olivenöl, Essig, Zitronensaft, Zucker und eine Prise Salz zu einer Marinade verrühren. Dann die Bete schälen und auf einer Gemüsereibe grob raspeln, das Kerngehäuse des Apfels entfernen (Schale dranlassen) und ihn auch mit der Reibe zerkleinern. Dann alles gut mit der Marinade vermengen – am besten einmal mit den Händen gut durchmischen, in Gläser füllen und im Kühlschrank etwas durchziehen lassen.

 

Johannisbeer-Tiramisu

Kein Picknick ohne süßen Abschluss. Diese Tiramisu-Variante kann man genauso gut mit allen anderen Beeren zubereiten, die gerade frisch zu haben sind: von Brom- über Erd- bis Stachelbeere. Bei uns waren gerade noch ein paar Johannisbeeren übrig. Die sind außerdem angenehm säuerlich und passen damit optimal zur dezent gesüßten Creme.

Zutaten (für 2 Portionen)

125 g Mascarpone

125 g Magerquark

3 EL Milch

1 TL Ahornsirup

eine Handvoll Rote Johannisbeeren

eine Handvoll Cantuccini

1 Tasse Espresso

Kakaopulver

 

Zubereitung:

Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen lösen. Mascarpone, Magerquak, Milch und Ahornsirup zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Sollte sie zu fest sein, könnt ihr nach Bedarf noch etwas Milch nachgießen. Dann die Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Pfanne oder einem Nudelholz grob zerklopfen. Dann wird geschichtet: Erst ein paar Cantuccini-Brocken, darüber etwas Espresso träufeln, dann Creme, dann Beeren und das ganze noch einmal. Zum Abschluss noch ein paar Beeren und etwas Kakao durch ein feines Sieb darüber streuen.

Für Bequeme: Picknickkörbe to go

Picknicken klingt ganz gut, aber das ist euch alles zu viel Arbeit? Auch kein Problem: An einigen Orten in Schleswig-Holstein könnt ihr euch einfach mit unterschiedlichen Köstlichkeiten gefüllte Picknickkörbe oder -rucksäcke bestellen. Nur abholen und picknicken müsst ihr dann noch selbst. Mehr zu den entsprechenden Angeboten am Ostseefjord Schlei findet ihr hier und in der Holsteinischen Schweiz hier.

Gewinne, Gewinne, Gewinne: Wir verlosen 5 x 1 Schlei-Paket.

Die Ostseefjord Schlei GmbH hat für unsere Picknick-affinen Leser fünf „Schlei-Pakete“ zusammengestellt, von denen ihr mit ein bisschen Glück eins gewinnen könnt. Jedes Paket enthält eine Frucht-Marmelade aus der Region, den im Wachholtz Verlag erschienenen Bildband „Schlei lütt“ und ein Wanderkarten-Set, in dem die schönsten Picknick-Orte rund um die Schlei verzeichnet sind. Um eins dieser Pakete zu ergattern, müsst ihr uns lediglich bis zum 19. August 2018 in den Kommentaren euren Lieblingsplatz zum Picknicken in Schleswig-Holstein verraten. Viel Glück!

Foto: Ostseefjord Schlei / Beate Zoellner

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn er von einem eingeloggten User oder unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Die fünf Gewinner werden per Zufallsauswahl bestimmt und schnellstmöglich unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden.

15 Responses
  • Jutta
    4. August 2018

    Unser Lieblingsort zum Picknicken ist immer wieder irgendwo am Nord Ostsee Kanal. Bin in der Nähe das Kanals groß geworden und verbinde damit viel schöne Erinnerungen. LG Jutta

  • Lisa
    5. August 2018

    Danke für die tollen Rezepte!
    Als wir noch in Norddeutschland gelebt haben, haben wir gerne am Lütjensee gepicknickt!

  • Inge Kroll
    6. August 2018

    Am liebsten auf den Wiesen am Dockkoog in Husum

  • Marja
    6. August 2018

    In Bosau an der Brook’schen Uferwiese

  • Jörg
    7. August 2018

    Ich picknicke gerne am Strand, zB. in Stein.
    Erst etwas baden und dann die mitgebrachten Köstlichkeiten genießen, dafür sind die Rezepte hier ideal.

  • Silke
    7. August 2018

    Unser liebster Picknickort ist die Prinzeninsel in Plön. Nach einer Bootstour kann man dort herrlich die Seele baumeln lassen.

  • Sarah Jahed
    7. August 2018

    Ohhh, da fallen mir aber so einige schöne Orte ein! Meine gesamte Familie wohnt in Schleswig-Holstein und Hamburg.
    Am liebsten sind wir momentan in Maasholm am Strand. Dort würde sich ein Picknick bestimmt ganz ausgezeichnet machen. Oder in Kappeln am Schlei-Ufer, da gibt es auch wunderschöne Plätze und meine beiden kleinen Söhne könnten die Natur bewundern, planschen und spielen ❤.

  • Naomi
    7. August 2018

    Das hört sich alles so lecker an!
    Unser Lieblingspicknickplatz ist bei uns am Emscherquellhof.
    Einen tollen Tag wünscht dir
    Naomi

  • Andrea
    7. August 2018

    Maasholm am Strand eben dem Naturschutzgebiet

  • Daniela Sonders
    8. August 2018

    Moin!

    Hier meine Top3-Picknick-HotSpots für Schleswig-Holstein:

    3. Auf der großzügigen Wiese direkt neben dem Spielplatz Postsee in Preetz
    2. Am „Ostseebad“ in Flensburg
    1. Der Diederichsenpark in Kiel – kleiner Abhang mit tollem Blick auf die Förde!

    VG Daniela

  • Tanja
    8. August 2018

    Besseres „Picknick-Wetter“ können wir uns dieses Jahr gar nicht wünschen. ☀️☀️☀️
    Einer meiner Lieblingsplätze ist der Falckensteiner Strand. Stadtnah und man kann den Blick weit bis hinüber nach Laboe schweifen lassen! Deine leckeren Rezepte werden noch ausprobiert!

  • Kristina
    8. August 2018

    Es gibt zwischen Langballigau und Bockholmwik eine schöne Bank oberhalb der Steilküste. Dort würde ich gerne mal picknicken.

  • Göntje Jannichsen
    17. August 2018

    Mein Lieblingspicknichplatz ist am Ostuferstrand der Kieler Förde. ..mit Sonnenuntergang

  • Julia
    20. August 2018

    Mein Lieblingspicknickplatz ist in Heidkate am Strand .-)

  • Henning
    20. August 2018

    +++GEWINNSPIEL BEENDET +++
    Das Schicksal hat entschieden und gewonnen haben…Göntje, Julia, Lisa, Daniela und Silke! Ihr werdet per Mail benachrichtigt.
    Vielen Dank an alle für Eure rege Teilnahme und viel Spaß beim Picknicken.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.