Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Wie schläft eigentlich ein Seepferdchen? (Mit Gewinnspiel)

Werbung / Produktnennung

Das Wichtigste vorab: Wattwürmer können schwimmen und wie Seepferdchen schlafen, wissen wir jetzt auch. Das sind die beiden dringendsten Fragen, mit denen meine Töchter (7 und 4 Jahre) den Tagesausflug an die Westküste angetreten waren. Unser Ausflugsziel: Das Multimar Wattforum in Tönning.

Dort angelangt, kommen wir kaum von einem Becken zum anderen, denn es gibt so viel zu bestaunen. „Eine Mooskrabbe!“ rufen die Mädchen und kommen aus dem Lachen kaum heraus. Und es ist uns ein Rätsel, wie dieses eigentlich sehr mobile Tier solche Mengen Moos ansetzen konnte. Die offizielle Bezeichnung dieser Spezies ist sicherlich eine andere – aber für uns bleibt es die Mooskrabbe.

Die Freude der Mädchen steigert sich noch, als sie im nächsten Aquarium die ersehnten Seepferdchen entdecken. Während diese in der Nordsee als nahezu ausgestorben gelten, gelingt im Wattforum sogar die schwierige Aufzucht dieser beeindruckenden Tiere und sie bekommen regelmäßig Nachwuchs. Und siehe da: Ein Seepferdchen schläft tiefenentspannt über Kopf hängend.

Überhaupt hat das Multimar Wattforum wirklich viele Highlights zu bieten: Die interaktiven Becken, in denen man Regenschauer und sogar Sturmfluten per Knopfdruck simulieren kann,  begeistern vor allem die mitgereisten Männer. Die Kinder erkunden die Mitmach-Stationen und erzeugen mit Hebeln im Brandungsbecken selbst Wellen. Mir hat es besonders das Großbecken angetan. Wie im Kino blickt man von den ansteigenden Sitzreihen aus auf eine 6 x 6 Meter große Panoramascheibe. Dahinter ziehen Störe, Dorsche – und zu meiner größten Freude auch mein Liebling, der Rochen – entspannt ihre Kreise. Und bei der leichten musikalischen Untermalung entflieht man schnell dem Alltag und fühlt sich wie unter dem Meer.

Den Kindern wiederum ist das natürlich zu ruhig – hatten Sie sich doch gerade daran gewöhnt, an allen Becken und Stationen irgendetwas anfassen, drücken oder drehen zu können. Also weiter zu den Walen, wo ihnen erst einmal der Atem stockt. „Sind die wirklich soooo groß?“, staunen sie über das 17,5 Meter lange Pottwal-Skelett. Sie sind. Und in einem der vielen Erlebnis-Abteile können die Mädchen sich per Knopfdruck dann auch noch anhören, welche Geräusche Pottwal, Orca oder Delphin so von sich geben.

Bei bestem Wetter zieht es uns dann nach draußen. Und obwohl der große Außenspielplatz mit Leuchtturm einen tollen Eindruck macht, wollen wir dorthin, wo die Meeresbewohner in freier Wildbahn leben: An die Nordsee. So geht es weiter nach St. Peter-Ording und unsere Herzen hüpfen vor Freude, als wir auf den riesigen Strandparkplatz fahren, der ganz aus Sand in verschiedenen Festigkeitsgraden besteht.

„Mama, fährt man sich hier nicht fest?“, höre ich es von der Rückbank. Dieselbe Frage hatte ich mir auch gerade gestellt. Also lieber nicht zu weit vorfahren. Sicher ist sicher. Und die letzten Meter legen wir dann zu Fuß zurück. Natürlich im Laufschritt, denn das Meer wirkt wie ein Magnet. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass wir – einige Zeit später – mit zwei klatschnassen, aber sehr glücklichen Kindern die Rückfahrt antreten.

Fazit: Im Land zwischen den Meeren lebend, sollte man ebendiese auch kennen. Und während wir uns sonst zum Schwimmen, Angeln und Spazierengehen eher an der Ostsee aufhalten, war  dieser Tagesausflug an die Westküste eine tolle Erfahrung. Die Besuche vom Multimar Wattforum und SPO ersetzen zwar noch keine geführte Wattwanderung, schärfen aber genauso gut das Bewusstsein für diesen beeindruckenden Lebensraum vor unserer Haustür. Und auch wenn wir hier beim Baden keine Seepferdchen finden werden – wir wissen ja jetzt, wo sie wohnen.

Gewinnspiel:

Das Multimar Wattforum in Tönning hat uns 5 Eintrittskarten zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Wenn ihr eine davon gewinnen wollt, dann schreibt uns einfach in die Kommentare, welcher Nordsee-Bewohner Euer Lieblingstier ist und warum. Viel Glück.

Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich 19. August 2018.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn er von einem eingeloggten User oder unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und schnellstmöglich unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden.

10 Responses
  • Anna
    6. August 2018

    Total interessanter Beitrag 🙂
    Unsere Lieblingsbewohner sind die Rochen- total faszinierende Tiere.
    Ganz liebe Grüße
    Anna

  • Nina
    10. August 2018

    Ich mag sehr gerne Quallen, allerdings tatsächlich lieber im Aquarium als beim Schwimmen- die sehen immer so anmutig aus, wenn schwimmen und als könnte sie nichts aus der Ruhe bringen;)

  • Jörg
    17. August 2018

    Mein Lieblingsbewohner sind die Krebse, wie sie sich tief unten im Wasser auf dem Meeresboden fortbewegen, dass ist einfach schön.

  • Sarah
    17. August 2018

    Hallo Anna, Hallo Alle!

    Meine Lieblingsbewohner der Nordsee sind die Seegurken. Einfach weil so einzigartig sind und auch ein wenig witzig. Schon alleine der Name. Dennoch sind sie ernst zu nehmende Meerwsbewohner und nicht zu unterschätzen! So beschießen sie ihre Feinde schon mal mit ihren Eingeweiden (die wachsen dann nach).

    Grüße Sarah

  • Maike Faude
    17. August 2018

    Meine Lieblingstiere sind die Quallen. Ich finde sie toll anzuschauen.
    Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne.
    Wir planen einen Urlaub im Oktober in St.Peter Ording und da würde sich ein Besuch dort anbieten!

  • Kristina Moscheik
    17. August 2018

    Ich liebe die Seepferdchen. Das Fortpflanzungsprinzip finde ich besonders gut.
    Liebe Grüsse

  • Marina
    17. August 2018

    Mein Lieblingstier ist das Seepferdchen, faszinierend wie sie schlafen und so süß dabei aussehen!

  • Svea
    19. August 2018

    HalliHallo. Also unsere Lieblingstiere bzw die meiner Tochter sind Krebse.
    Sehr faszinierend und ein stundenlanges Beobachtungsobjekt.

  • Linda
    19. August 2018

    Ich Liebe das Petermännchen. Es guckt so garstig und verteidigt sich ja eigentlich nur weil es Angst hat.

  • Anna
    20. August 2018

    +++GEWINNSPIEL BEENDET +++
    Das Schicksal hat entschieden und gewonnen haben…Sarah, Kristina, Nina, Jörg und Maike! Ihr werdet per Mail benachrichtigt.
    Vielen Dank an alle für Eure rege Teilnahme – so viele tolle Tiere in unserer Nordsee.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.