Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ein süßer Gruß zum Valentinstag – Toffee-Haselnuss-Pralinen

Rote Rosen zum Valentinstag? Das kann ja jeder. Viel besser kommt da doch etwas selbstgemachtes an, das von Herzen kommt. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen!

Was eignet sich da also besser, als diese einfachen, aber super leckeren Pralinen, die jeder hinbekommt und mit der ihr bei eurem Partner oder eurer Partnerin garantiert mitten ins Herz trefft.

Für circa 10 Pralinen (je nach Größe der Form) mit Haselnuss-Toffee-Füllung braucht ihr:

  • 1 Tafel Vollmilchschokolade
  • 2 Tafeln Zartbitterschokolade
  • gehackte Haselnüsse
  • Haselnusskrokant
  • Toffee- oder Karamellsauce
  • Öl
  • eine Eiswürfelform
  • Großen und etwas kleineren Kochtopf

… und so einfach geht’s:

Eine Tafel Vollmilchschokolade und eine Tafel Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen und etwas davon in die leicht eingeölten Eiswürfelformen füllen. Die Formen mit Schokolade ausschwenken, sodass die Ränder bis oben hin mit Schoki bedeckt sind und den Rest zurück in den Topf gießen. Am besten hierfür eignen sich Eiswürfelformen aus Silikon, da sich die Pralinen hieraus am Schluss am besten herauslösen lassen, ohne zu zerbrechen.

Anschließend für circa 15 Minuten im Eisfach erkalten lassen. Dann die gehackten Haselnüsse mit der Toffeecreme vermischen und in die Eiswürfelformen geben. Das Ganze dann mit der restlichen Schokolade bedecken und nochmals für etwa 5-6 Stunden kaltstellen.

Die Pralinen vorsichtig aus den Formen lösen und mit geschmolzener Zartbitterschokolade beträufeln. Zum Schluss mit etwas Krokant oder und Haselnüssen dekorieren. Fertig ist die kleine, aber feine Aufmerksamkeit.

Happy Valentines Day!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.