Zauberhafter Neubau – Zu Besuch bei Julia und Nils

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Die Bewohnerin unserer neuen Homestory-Wohunung muss ich euch eigentlich gar nicht groß vorstellen, ihr kennt sie nämlich schon. Für diese Homestory war ich nämlich bei „unserer“ Julia zu Besuch – die kennt ihr von ihren meist sportlichen Postings hier auf dem Blog.

Schräg, norddeutsch, sehenswert: Deichbullen (mit Verlosung)

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Chipstüten raus: Serienbesprechung! Wusstet ihr, dass es auf Netflix eine Serie made in Schleswig-Holstein zu sehen gibt? Kein Witz: Die erste Staffel von „Deichbullen“ könnt ihr nicht nur über Netflix, amazon und iTunes streamen, sondern auch auf DVD und Blu-Ray kaufen – oder hier gewinnen.

DIY – Lippenbalsam aus natürlichen Zutaten

In der kalten Jahreszeit fechte ich einen ständigen Kampf mit meinem Körper aus: Es entstehen trockene Hautstellen im Gesicht, meine leichte Neurodermitis blüht und meine Lippen sind spröde und rissig. Für fast alles hatte ich schon eine Lösung gefunden: Die trockenen Hautstellen bekomme ich mit einer duft- und konservierungsstofffreien Creme in den Griff.

Galloway per Post, Teil 2: Rouladen á la Oma

Unbezahlte Werbung / Markennennung

In der letzten Woche habe ich euch hier EinStückLand vorgestellt. Das Unternehmen von Lina Kypke und Hinrich Carstensen liefert bestes Fleisch von norddeutschen Galloways per Post bis an die Haustür. Wie das funktioniert, welche Idee dahinter steckt und wie die beiden die Qualität sicherstellen,

Ein süßer Gruß zum Valentinstag – Toffee-Haselnuss-Pralinen

Rote Rosen zum Valentinstag? Das kann ja jeder. Viel besser kommt da doch etwas selbstgemachtes an, das von Herzen kommt. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen!

Was eignet sich da also besser, als diese einfachen, aber super leckeren Pralinen, die jeder hinbekommt und mit der ihr bei eurem Partner oder eurer Partnerin garantiert mitten ins Herz trefft.

Norddeutsch, nachhaltig und fair: Gallowayfleisch per Post

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Als Fleischesser hat man’s nicht immer leicht: Massentierhaltung, Antibiotika-Skandale und andere Unappetitlichkeiten können einem die Freude am Steak schon gründlich vermiesen. Die Alternative? Ganz auf Fleisch zu verzichten? Wäre sicher vernünftig, aber dazu bin ich einfach zu schwach.