Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Süßes, sonst gibt’s Saures! – Rezept für Kürbis Fudge

Schuhuu Schuhuu, Halloween steht vor der Tür.

Leuchtende Kürbisse, gruselige Gespenster und Spinnenweben zieren viele Hauseingänge und Wohnungen und wenn es am 31.10. dann dunkel wird, stehen kleine Monster vor der Tür, die Süßes fordern und mit Saurem drohen. Damit eure Türklinken auch in diesem Jahr frei von Zahnpasta bleiben, haben wir hier ein Rezept für euch, mit dem sich kleine Geister, Drachen und Hexen ganz einfach zähmen lassen: Kürbis Fudge!

Also Karamell-Toffee mit Kürbis. Super süß, aber auch super lecker!

Zutaten für ein Blech:

160ml normale Kondensmilch

500 Gramm Zucker

250g Kürbis

1 Tl Zimt

200 Gramm Marshmallow-Creme

2 El Butter

180 Gramm weiße Schokolade

1 Schote Vanille oder 1 Tl Vanilleextrakt

Soo, und jetzt blenden wir einfach kurz aus, wieviel Zucker da rein muss, und weiter geht’s !

Erstmal den Kürbis halbieren und mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, anschließend bei 200 Grad in den Backofen schieben, bis der Kürbis weich ist.

Währenddessen die Kondensmilch und den Zucker in einem Topf mit ca. 2 Liter Fassungsvermögen erhitzen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen und kurz vom Herd nehmen.

Den weichen Kürbis aus dem Ofen holen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale kratzen und zusammen mit dem Zimt mit einer Gabel zu Brei zerdrücken. Etwa 200 Gramm abwiegen und ebenfalls in den Kochtopf geben und nochmals aufkochen lassen, währenddessen gut verrühren.

Schließlich noch die Marshmallow-Creme und die Butter zur Masse dazugeben und das Ganze für etwa 20 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen – ist ein kleines Workout, aber diese Masse will man schließlich nicht angebrannt im Topf haben 😉

Zu guter Letzt den Topf vom Herd nehmen und die klein gestückelte Schokolade und die Vanille einrühren. Da Masse dann auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech verteilen. Wer mag, kann den Fudge noch mit Kürbiskernen, Walnüssen oder Mini-Marshmallows dekorieren. Schmeckt aber auch ohne Deko lecker!

Nach dem Abkühlen können aus dem Block dann kleine Würfel geschnitten werden, die in kleinen Tütchen verpackt werden können.

Happy Halloween!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.