Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Lieblingsplätze der Redaktion

Lieblingsplätze der Redaktion

Hennings Lieblingsplatz: Strandkorb Friedrichskoog-Spitze

Mein Lieblingsplatz ist ein Strandkorb auf dem Deich in Friedrichskoog-Spitze außerhalb der Ferienzeit. Weiter Blick, wenig Menschen und ganz wichtig: kein Sandstrand, sondern sanft geschwungener und knallgrüner Grasdeich. Dazu Strandkörbe, die von jemandem platziert wurden, der ein Mindestmaß an Privatsphäre zu schätzen weiß, ein gutes Buch, ein ausgeschaltetes Telefon und etwa Zeit im Gepäck, ab und zu ein Abstecher in die Nordsee oder ins Watt (je nachdem, was gerade da ist) und anschließend ein ehrliches Fischbrötchen bei „Fisch & Knolle“. Top.

 

Susannes Lieblingsplatz: Meine Picknickdecke am Strand von Heikendorf

Nach einem Arbeitstag einen kurzen Zwischenstopp zuhause einlegen. Badezeug, Picknickdecke, eine warme Jacke und alles, was der Kühlschrank für ein Picknick hergibt einpacken und aufs andere Ufer der Förde bis nach Heikendorf fahren. Der Strand ist klein, wird abends aber nur noch von wenigen Menschen besucht. Dafür kommen hier die dicken Pötte aus dem Kieler Hafen und dem Nord-Ostee-Kanal wie aus dem Nichts zum Greifen nah vorbei. Schwimmen, Abend essen, später dem Sonnenuntergang entgegen schwimmen – einfacher als an meinem Lieblingsplatz ist ein kleiner Urlaub kaum zu haben.

 

Johannas Lieblingsplatz: Balkonien

Ich habe wirklich lange überlegt, ob mir ein anderer Lieblingsplatz einfällt, aber ich muss ganz klar sagen: Balkonien ist in diesem Sommer nicht zu toppen. Zwar hat Schleswig-Holstein die schönsten Strände zu bieten und Zeit dort zu verbringen sorgt jedes Mal für Urlaubsfeeling vor der Haustür, aber der erste Platz geht außer Konkurrenz an meinen Balkon. Sorry Strand!

Warum Balkonien? Weil ich hier in diesem Jahr die schönsten Stunden verbracht habe. Ob beim Gärtnern im Hochbeet, beim späteren Erdbeeren naschen, beim Grillen, als Sonnenanbeterin mit Kaffee in der Hand oder an lauen Sommerabenden im Lichterkettenschein mit Freunden. Hier fühle ich mich wohl, hier kann ich entspannen – und wenn das Wetter so richtig schön ist, verlagere ich auch schonmal den Schreibtisch nach draußen.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.