Hin und weg!

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Zu Besuch bei der Künstlerin Annabelle Fürstenau auf Gröde

Am Anleger steht eine Frau im grünen Anorak. Sie winkt mir zu. Die Frau ist meine Freundin Annabelle inmitten ihrer Nachbarn, die ebenfalls ihre Gäste abholen. Noch vor einer guten halben Stunde war Gröde nur ein schemenhafter Haufen,

Fit in den eigenen vier Wänden

Von No tags 1

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Fit in den eigenen vier Wänden 

Ich gebe es zu. Es gibt Tage, an denen habe ich einfach keine Lust, in mein Fitnessstudio zu fahren. Kein Sport ist aber auch keine Lösung. Wäre es da nicht klasse,

Sonnenbrand – was tun?

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Es ist doch irgendwie wie verhext: ich wusste, dass ich diesen Artikel zum Thema Sonnenbrand schreiben würde und habe am Sonntag, bei einem Ausflug nach Hamburg, was vergessen? Richtig, die Sonnencreme. Jetzt sitze ich hier also mit meinem Sonnenbrand am Schreibtisch und gebe euch Tipps,

Tag der Umwelt – was kann ich dazu eigentlich beitragen? #byebyeschweinehund

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Heute ist der Tag der Umwelt, ein Grund mehr sich mit der Welt auseinanderzusetzen, in der wir leben – und in der wir auch noch länger leben wollen. Wir Menschen haben es in unserer vergleichsweise kurzen Existenz auf diesem Planeten geschafft riesige Inseln aus Plastikmüll in den Ozeanen dieser Welt anzuhäufen,

Neue Mitbewohner!

Von No tags 0

Neue Etage hat ab sofort drei neue Mitbewohnerinnen und einen neuen Mitbewohner. Neben unserer zweiten Johanna unterstützen uns in Zukunft auch noch Aenne, Fabian und Julia mit Ideen und Beiträgen zu unterschiedlichen Themen rund um Leben und Wohnen im Norden. Alle vier studieren Öffentlichkeitsarbeit an der Fachhochschule Kiel und erzählen euch das Wichtigste über sich am besten selbst. 

Vaterfreuden: Die ersten zehn Monate

Von No tags 0

Seit August 2016 bin ich Vater und unser Sohn Moritz hat mich nach wie vor fest im Griff: mit seinem bezaubernd-unschuldigem Baby-Charme, der hemmungslos-juchzenden Spaßbereitschaft und selbst mit seiner abgrundtief-verzweifelten Schreierei wegen eigentlich gar nichts. Kurz gesagt: Die letzten zehn Monate waren bisher die spektakulärsten,