Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Neuer Anstrich gefällig? Interview mit Monja Weber von Kolorat

Unbezahlte Werbung / Markennennung

Hallo und Moin Moin,

wer in Mietwohnungen wohnt, muss ständig im Hinterkopf behalten, dass an der Wohnung keine Veränderungen vorgenommen werden dürfen, die nicht oder nur mit großem Aufwand revidierbar sind. Das gilt unter anderem für Wände, die man mit etwas Farbe verschönern möchte. Dunkle Farben, Fototapeten und auffällige Muster lassen sich nur schwer überstreichen und kosten beim Auszug Zeit und Nerven. Aber deswegen sollte man nicht komplett auf Farbe verzichten, denn Farben verändern die Raumwirkung im Nu, schaffen eine tolle Atmosphäre und machen jede Wohnung wohnlicher. [Für diesen Beitrag haben wir mit dem Onlineshop Kolorat.de zusammengearbeitet.]

Welchen Spielraum man hat, wenn man die weißen Wände satt hat, das verrät mir heute die liebe Monja vom Online-Farbenversand KOLORAT. Bei Kolorat kann man sich aus Farben die eine aussuchen und bestellen, die perfekt zu einem passt – und das ganz ohne lästiges Schleppen in den dritten Stock. Farbberatung und Farbkärtchen zum Rumprobieren gibt es natürlich auch. Und mit eingesendetem Farbmuster gibt es sogar die perfekte Farbe zum Lieblingssessel direkt an die Haustür geliefert.

Liebe Monja, welche Möglichkeiten habe ich denn, wenn mir meine weiße Wand zu langweilig ist, ich mich aber nicht traue, auf’s Ganze zu gehen und die Wand in einer kräftigen Farbe anzupinseln?

Was immer gut geht ist, dass man zu dezenteren Farben greift. Allein etwas abgetönte Weiß- oder Cremetöne können einen Raum bereits viel wohnlicher und wärmer wirken lassen, ohne dass es direkt auffällt. Auch Pastellfarben, wie ein leichtes Mint, Rosa oder Hellbau an nur einer Wand bieten sich an und lassen sich immer gut mit der Einrichtung kombinieren.

Dezente Farben sind eine gute Lösung, die auf den ersten Blick gar nicht auffällt.

Wer gern eine kräftige Farbe an der Wand haben will, sich aber nicht traut, eine komplette Wand oder sogar den ganzen Raum anzumalen, kann einen einzelnen Wandabschnitt farbig absetzen. Das kann zum Beispiel die Wand hinter dem Fernseher oder dem Sofa sein. Solche Farbakzente lassen sich mit guten Wandfarben auch schnell wieder in den Urzustand zurückversetzen.

Es muss ja auch nicht immer die Wand sein. Wie könnte man denn noch mit Farben Akzente im Wohnraum setzen?

Man kann mit Farben so einiges machen außer Wände streichen. Als erstes kann man natürlich auch Möbel, wie zum Beispiel einen Schrank, Hocker, den Nachttisch oder aber auch die Balkonmöbel, farblich absetzen. Damit kann man, ohne gleich an die Wände zu gehen, ganz tolle Farbakzente kreieren.

Auch einem Nachttisch steht ein neuer Anstrich gut. Foto: Kasia Pohl

Eine andere Möglichkeit bieten ganz einfache Bretter, die man in einer Farbe, die einem gefällt, lackiert und an die Wand hängt. Hier lässt sich die Farbe mit wenigen Handgriffen ändern, wie es einem gerade passt. Mit einem transparenten Tafellack kann man solche Farbtupfer ganz schnell in ein Memobrett umwandeln.

 Monjas Idee mit dem farbigen Brett habe ich auch direkt mal ausprobiert, denn ich stand genau vor dem Problem, dass ich an meinem Schreibtisch gern einen Farbtupfer an der Wand haben wollte, die komplette Wand wollte ich dafür aber ungern anpinseln. Um diese Idee nachzubasteln braucht ihr:

 ein Brett in den Maßen eurer Wahl

Lack in der Lieblingsfarbe

transparenten Tafellack

Schleifpapier

einen kleinen Farbroller

ein bisschen Geduld

 Zuerst einmal das Brett ein wenig abschleifen, sodass die Oberfläche schön glatt ist. Dann die erste Schicht des Lacks auftragen und gut trocknen lassen. Danach die zweite Lackschicht auftragen, sodass die Farbe deckend ist. Anschließend gut durchtrocknen lassen. Als nächstes den Tafellack auftragen – ebenfalls in zwei Schichten. Nach etwa einer Stunde ist dieser staubtrocken, nach circa zwei Tagen kann die Tafel mit Kreide beschrieben werden. Und so kann es dann ausssehen:

Jetzt mal zu euren Kunden. Sind die eher mutig oder eher schüchtern – welche Farben gehen bei euch besonders häufig in den Versand?

Unsere Kunden sind ganz unterschiedlich drauf. Wir haben da im Prinzip zwei große Lager. Entweder bestellen sie sehr helle oder pastellige Töne, oder sie greifen richtig tief in den Farbtopf und bestellen sehr kräftige Töne. Gemeinsam haben sie fast alle, dass die Farben keine „Knallfarben“ sind, sondern eher gedämpfte Farben. Die schaffen nämlich am meisten Atmosphäre im Raum und sind am besten kombinierbar.

Momentan sind sämtliche Pastelltöne, wie Mint, Altrosa und Salbei, sehr gefragt, aber zum Beispiel auch Grau- oder Blautöne, die ein wenig ins Grünliche gehen.

Auch bei den dunklen Tönen haben wir momentan sehr viele Grau-, Blau- und Grüntöne, die bestellt werden. Je dunkler, desto intensiver ist natürlich die Wirkung.

Pastelltöne sind nach wie vor voll im Trend.

Und damit sind die Kunden auch voll im Trend unterwegs. Gedämpfte Töne machen sich einfach an jeder Wand gut und lassen sich toll mit verschiedensten Wohnstilen kombinieren. Vielen Dank liebe Monja für diese Inspiration.

Und wenn ihr jetzt sofort den Farbroller schwingen wollt, dann springt schnell in den Lostopf, denn wir verlosen zusammen mit Kolorat einen 2 ½ Liter Farbeimer in der Farbe eurer Wahl. Was ihr dafür tun müsst, ist Folgendes:

Sagt uns bis zum 12.04.2017 um 12:00 Uhr in den Kommentaren, mit welcher Farbe ihr eure Wand verschönern würdet.

Ein zweites Los könnt ihr euch zusätzlich auf unserer Facebookseite sichern. Was ihr dafür tun müsst, lest ihr hier.

Ich drücke euch die Daumen 🙂

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen.Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn er von einem eingeloggten User oder unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und schnellstmöglich unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden.

Der Gewinn uns die für das DIY benötigten Materialien würden uns freundlicher Weise von Kolorat zur Verfügung gestellt!

19 Responses
  • Kerstin Fischer und Möhre
    4. April 2017

    oh da würde ich mich für ein schönes Grau entscheiden und mich endlich trauen meinen Flur und die Wand hinterm Sofa zu streichen

    Liebe Grüße aus Eckernförde
    Kerstin und Möhre

  • Friederike
    4. April 2017

    Das klingt ja super. 🙂
    Ich fände türkis super, habe mich bis jetzt aber auch nicht getraut, eine ganze Mietwohnungswand damit zu streichen. Aber jetzt habe ich ja supe Tipps bekommen! Vielen Dank für die Inspirationen.
    Liebe Grüße
    Friederike

  • Hanna
    4. April 2017

    Habe die „neue Etage“ gerade erst entdeckt und mir gefällt, was ich sehe/lese! Kompliment.
    Ich bin gerade erst aus meiner Studentenbude in ein richtiges Heim gezogen und spiele seit ein paar Wochen mit dem Gedanken eine Wohnzimmerwand dunkelblau zu streichen. Da kommt dieses schöne Gewinnspiel wie gerufen.

  • Aylin
    4. April 2017

    Ich suche noch die perfekte Farbe fürs Arbeitszimmer. Ich fänd ein sehr dunkles grau ziemlich toll 🙂

  • Yoyo
    4. April 2017

    Hach war gerade auf der kolorat Seite und alle Farben sind so schön:) ich würde gerne so ein gräuluches mint gewinnen. Das wäre zu wunderbar!
    LG yoyo

  • Silvia
    4. April 2017

    Unsere Bettrückwand wartet schon lange auf einen neuen Anstrich. Farbe? Hmmmm….noch nicht sicher….aber definitiv was pastellfarbiges
    Liebe Grüße, Silvia aus Kiel

  • Maren
    4. April 2017

    Achja, Kolorat. Ich habe am Freitag Farbe für meine neue Wohnung in Kiel gekauft und das Schlafzimmer wird dunkelblau und das Wohnzimmer hellrosa/blush und hellgrau. Aber ich würde gerne noch eine Wand in der Küche streichen (eher etwas grünliches)- und für die käme der Gewinn wie gerufen. Neue Stadt, neue Wohnung, neue Wandfarbe.

  • Anja
    4. April 2017

    Ich liebe ja diese schönen, grünlichen Pastellfarben.
    Und für meine selbstgebauten Holzmöbel würde das auch super passen 🙂

    Liebe Grüße
    Anja

  • Marie
    4. April 2017

    Da ich bald wieder umziehe habe ich richtig Lust auf eine Veränderung. Ein dunkles blau oder petrol an meiner Wohnzimmerwand kann ich mir sehr gut vorstellen 🙂
    Toller Blog übrigens!
    Liebe Grüße von Marie

  • LydeRi
    4. April 2017

    Wir ziehen am Wochenende in eine neue Wohnung. Da würde ich mich über einen beige-Ton freuen. Liebe Grüße.

  • Baldrun
    5. April 2017

    Ich wollte eine Wand im Schlafzimmer in einem zarten rosa streichen und im Wohnzimmer ein tolles grau 🙂

  • Inga
    5. April 2017

    Ich bin gerade umgezogen. Raus aus der WG – in mein eigenes kleines Zuhause. Dort hat die Vormieterin sich ordentlich mit einem Türkiston ausgetobt. Das sieht zwar ganz nett aus, ist aber nicht unbedingt mein persönlicher Geschmack. Ich würde meine Wand gern in einem schönen hellen Grauton streichen. Dann wären diese neuen Räume noch mehr MEIN Zuhause! 🙂

  • Svenja
    5. April 2017

    Ich stelle mir ein helles Blau für meine Wohnzimmerecke richtig toll vor (und die Auswahl bei Kolorat ist ja Wahnsinn!), wobei ich mich eigentlich für fast jeden Pastellton begeistern kann!

  • Marieke
    8. April 2017

    Nachdem ich im Schlafzimmer bereits eine blaue Wand mit Kolorat gezaubert habe, würde ich sehr gern dem Wohnzimmer noch etwas Farbe verpassen. Ich schwanke momentan noch zwischen Petrol oder einem satten Grün.

  • Mira
    9. April 2017

    Mein Freund und ich wohnen in einem Altbau mit relativ kleinen Zimmern. Um die Räume möglichst groß wirken zu lassen, haben wir zunächst alle Wände in Weiß behalten.

    Ich habe schon länger geplant, etwas Wärme ins Schlafzimmer zu zaubern und die Wand hinter dem weißen Landhausstil-Bett in einem hellen blau-grau Ton zu streichen. Der Farbton K/9-4-8-3/T wäre hierfür perfekt!

    Ich denke, dass so ein leichter Farbhauch das Zimmer wärmer und dabei doch nicht kleiner wirken lassen würde. 🙂

  • Suse
    9. April 2017

    Hi – meine ganz tolle, aber etwas dunkle und kalte Wohnung bräuchte unbedingt eine Wand in einem Gelb-Orange, damit die paar wenigen Sonnenstrahlen einfangen werden.

    Liebe Grüße!

    Suse

  • Melanie R
    12. April 2017

    Mir würde ein pudriger Roséton gefallen zu meinem skandinavischem Look im Wohnzimmer, z.B. K/1-10-9-0/T

    LG, Melanie

  • Silvia
    12. April 2017

    Das Blau oben auf dem Bild hinter dem Monitor wäre der Hammer. So eine Wand hätte ich gerne hinter meinem Sofa oder im Büro

    Netten Gruß, Silvia

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.